The Gospel according to Panti

von amfenster

Der irische Travestiekünstler Panti Bliss hat im Dubliner Abbey Theatre eine Ansprache über Homophobie gehalten. Eigentlich die Reaktion auf eine durch ein Interview im irischen Fernsehen RTÉ ausgelöste Homophobie-Debatte, hat sie das Zeug zur zukünftigen Standardantwort auf die Frage: „Was ist Homophobie?“. Und sie sollte ab sofort allen vor den Latz geknallt werden, die behaupten, es sei doch alles in Ordnung; die Schwulen und Lesben sagen, sie sollten sich nicht so anstellen; die sich zu Opfern eines angeblichen Homopropaganda-Terrors stilisieren; und die Homophobie kraft ihrer Wassersuppe für nicht existent erklären wollen.

Zuhören, bewundern, auswendiglernen:

 

PS:
Der Herr hinten links soll sich bitte! dringend!! bei mir melden!!!

Update 10.02.
Hier gibt es ein Transkript von Pantis Noble Call, und hier eine deutsche Übersetzung.

Advertisements