MRR Episode I

von amfenster

Viel Wind gab es vor einem Monat um den Umstand, dass Marcel Reich-Ranicki den ihm zugedachten Fernsehpreis ablehnte mit der Begründung, das Fernsehen im Allgemeinen wie die Preisverleihung im Besonderen seien unerträglich niveaulos. Daraufhin setzte im Blätterwald ein Rauschen ein, an das ich an dieser Stelle nicht erinnern muss.

Aber: Man hätte es wissen können. Spätestens beim Ansehen dieses Ausschnitts aus der NDR-Talkshow von 1999. Eigentlich wird die damals noch völlig unbekannte Barbara Schöneberger interviewt, doch nach genau 3 Minuten und 40 Sekunden schaltet sich MRR ein…

Advertisements